Kernbohrungen im Pistolenstand

Heute Morgen um 8:00 Uhr saßen Pistolengruppenleiter Karl-Heinz Pleschke und Präsident Ralf Ostermann gekämmt und gewaschen im Schützenhaus um die Handwerker zu empfangen.

Der Kernbohrer wurde angesetzt um aus dem 200mm Mauseloch eine amtliche 425er Öffnung für die neue Lüftung zu schaffen, die ein weiterer Meilenstein für die  notwendige Modernisierung ist.

Macht Eindruck

Da sieht man den Vergleich.

Geschafft.

Gerüchten zufolge sind einige Mitglieder nun am Abspecken um sich auch außerhalb der Trainingszeiten Zutritt über den neuen Lüftungsschacht zur Schießanlage verschaffen zu können. Wir werden es sehen:-)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.